Verhüten mit Nuva-Ring

Wer auf hormonellem Wege verhüten möchte, aber die Pille nicht verträgt oder zu vergesslich dafür ist, der kann den neu entwickelten Nuva-Ring ausprobieren, der weniger Disziplin erfordert und nur einmal im Monat eingesetzt werden muss.

Ähnlich wie Tampon, wird der Nuva-Ring zusammengedrückt und in den Vaginalbereich eingeführt. Hier verbleibt er für 3 Wochen. Nach und nach gibt er jeden Tag eine gewisse Menge an Östrogen und Gestagenen ab, die eine Schwangerschaft verhinden sollen. Sind die 3 Wochen, wird der Nuva-Ring wieder entfernt. Danach muss man 7 Tage abwarten, bis man den nächsten Ring einsetzen kann. Die Frau ist allerdings auch in dieser einen Woche vor einer möglichen Schwangerschaft geschützt, da der Nuva-Ring auch nachhaltig wirkt.

Der Nuva-Ring bietet einige Vorteile: Frau muss nicht an die Pille denken, man muss sich nur 2 Mal im Monat mit dem Ring beschäftigen, nämlich bei der Einführung und dem Entnehmen, und die Hormone wirken genau da, wo sie auch hingehören. Bei der Pille gab es bisher immer den Nachteil, dass die Hormone ihren Weg durch den gesamten Körper nehmen mussten.

Doch es gibt auch Frauen, die mit dem Nuva-Ring ihre Probleme haben, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder eine verringerte Libido. Des Weiteren ist der Ring noch nicht lange auf dem Markt, das heißt, die Langzeitfolgen sind noch unbekannt. Insbesondere Problemgruppen, wie zum Beispiel Diabetikerinnen oder Frauen mit sonstigen Krankheiten sollten aufpassen.

Der Nuva-Ring ist allerdings nicht frei verfügbar, sondern rezeptpflichtig, da hier mit Hormonen gearbeitet wird. Eine umfassende Beratung durch den Arzt sollte also so oder so stattfinden.

Übrigens: Wen der Ring beim Sex stört, der kann ihn für einige Stunden problemlos entfernen. Danach sollte man allerdings nicht vergessen, ihn wieder einzusetzen.

Im Monat kostet der Nuva-Ring ungefähr 16€, ist also relativ preiswert.

Fazit: Nuva-Ring

Ich denke, dass insbesondere vergessliche Frauen oder diejenigen, die Probleme mit der Pille haben, zum Nuva-Ring greifen können. Es ist wohl Gewöhnungssache, ob einen der Ring stört oder nicht. In diesem Fall geht probieren oder studieren, da man darüber keine allgemeingültige Aussage treffen kann.

Wem das zu vage ist, der muss zu den üblichen Verhütungsmitteln greifen, wie zum Beispiel dem Kondom, der Pille, der Spirale usw..

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *